Entspannungszentrum Nürnberg Logo
Ausbildung Pädagogin/Pädagoge für Entspannungsverfahren
Home 5 Ausbildungen 5 Ausbildung Pädagogin/Pädagoge für Entspannungsverfahren

Präsenz Ausbildung
Pädagogin/Pädagoge für Entspannungsverfahren
(Entspannungspädagogin/Entspannungspädagoge)

Die Ausbildung zur Pädagogin/zum Pädagogen für Entspannungsverfahren beinhaltet die Ausbildung Lehrerin/Lehrer für Autogenes Training und die Ausbildung Lehrerin/Lehrer für Progressive Muskelentspannung in gleicher Weise und befähigt Sie, diese beiden Entspannungsmethoden fachkompetent als Gesundheits- und Präventionskurse vermitteln zu können.

Dabei lernen Sie selbst, wie man sich durch Anwendung der Methoden Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung innerhalb von kurzer Zeit entspannen kann. Die Entwicklung Ihrer persönlichen Erfahrungen im Umgang der beiden Methoden ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Wir begleiten Sie dazu während der Ausbildungszeit mit Terminen zur telefonischen Supervision. Die praktische Umsetzung der erlernten Entspannungsmethoden wird dabei thematisiert.

Einen weiteren Schwerpunkt der Ausbildung bildet die Entwicklung Ihrer persönlichen Fähigkeiten, Kurse kompetent zu leiten. Sie werden intensiv geschult, methodische und didaktische Fähigkeiten, wertschätzende Kommunikation und Feedback Methoden zu entwickeln. Sie haben ausreichend Gelegenheit, das Anleiten von kleinen Gruppen zu üben.

Als künftige Lehrerin/Lehrer für Entspannungsverfahren (Entspannungspädagogin/Entspannungspädagoge) erfahren Sie grundlegende Inhalte und Basisübungen aus den Methoden Achtsamkeit, Yoga, Qigong und Meditation. Dadurch wird Ihre Qualifikation als Lehrerin/Lehrer für Entspannungsverfahren umfassend abgerundet.

Inhalte:

  • die Methoden Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung in Theorie, Eigenerfahrung und Vermittlung (Anleitung, Schulung, Beratung)
  • Hintergrundwissen zu beiden Entspannungsmethoden (AT, PMR)
  • Atementspannung als Basiskompetenz
  • theoretische Grundlagen von Entspannungsverfahren (relaxing response)
  • Indikationen und Kontraindikationen für Entspannungsverfahren
  • Resilienz, Salutogenese
  • theoretische Grundlagen zum Thema Stress und Stressbewältigung
  • Stresstheorien
  • die Rolle des vegetativen Nervensystems
  • Feedbackmethoden, Gesprächsführung, Kommunikation
  • Selbsterfahrung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit Störungen
  • Zielgruppenspezifische Planung von Kursen und Seminaren
  • Erstellen von Kurs- und Stundenkonzepten
  • Anleiten von Gruppen, Gruppenarbeit
  • Basisinformation (theoretisch und praktisch) für die Entspannungsmethoden Qigong, Yoga, Achtsamkeit und Meditation
  • Basisinformationen für Werbung und Marketing

Umfang:

Die Ausbildung findet an 15 Wochenenden mit insgesamt 180 Präsenzstunden im monatlichen Abstand statt und gliedert sich wie folgt:

Samstag: Autogenes Training
Zeit: 09.00 – 16.30 Uhr (90 Stunden)

Sonntag: Progressive Muskelentspannung
Zeit: 09.00 – 16.30 Uhr (90 Stunden)

Begleitend finden über den gesamten Ausbildungszeitraum telefonische Supervisionstermine statt, die individuell vereinbart werden.

Zertifikat:

Sie erhalten nach erfolgreicher Teilnahme und bestandener Prüfung das
Zertifikat Pädagogin/Pädagoge für Entspannungsverfahren (Entspannungspädagogin/Entspannungspädagoge).

Der Umfang entspricht den jeweiligen Anbieterqualifikationen für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung im Bereich der Vermittlung von fachpraktischen Kompetenzen nach dem Leitfaden Prävention (S. 85)
Mehr Infos: Leitfaden Prävention

Kosten:

Die Kosten betragen insgesamt 2800,00 €.
Eine Ratenzahlung ist möglich (15 x 190,00 €).
In den Ausbildungsgebühren enthalten sind das Unterrichtsmaterial, Kursleitermanual, Einweisung in das Kurskonzept, Prüfungsgebühr, Zertifikat sowie Getränke.

Ausbildungsleitung:

Renate Ettl
Entspannungszentrum Nürnberg
Fürther Straße 9
90429 Nürnberg

Ausbildungsort:

Entspannungszentrum Nürnberg.
Nächste U-Bahnstation: 2 Minuten
Nächster Bahnhof: 7 Minuten
Innenstadt: Fußweg 10 Minuten

Präventionskurse nach §20 SGB V

Die Qualifikation für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung nach §20 SGB V – Präventionsprinzip wird nur durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft und vergeben.
Die Inhalte der Ausbildung entsprechen dem Erwerb der fachpraktischen Kompetenzen, die für eine Qualifikation nötig sind.

Weitere Information: www.zentrale-pruefstelle-praevention.de/

Ausbildungzyklus läuft bereits
Juli 2021 – September 2022
Einstieg nach Rücksprache möglich!

Samstag /Sonntag jeweils
von 09.00 – 16.30 Uhr (12 Stunden/ 16 UE)

Haben Sie Fragen zur Ausbildung?

Gerne können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin (ca. 15 Minuten) vereinbaren.

Ich freue mich, auf Ihre Kontaktaufnahme!

Telefon: 0911/99937475
E-Mail: info@entspannungszentrum-nuernberg.de
Kontaktformular

„Es braucht die Ruhe, um die Kraft zu entdecken, die in uns liegt.“
Anselm Grün (*1945) deutscher Benediktinerpater

Ausbildungsanmeldung:

    Anrede auswählen: (Pflichtfeld)









    (Das wäre sinnvoll für unsere Vorbereitung auf den Kurs)

    ich zahle den kompletten Betrag bis spätestens 2 Wochen vor Ausbildungsbeginnich nehme die Ratenzahlung in Anspruch

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

    Anmeldung

    Mit dem Ausfüllen des Formulares melden Sie sich verbindlich für nebenstehenden Kurs an.

    Bitte überweisen Sie die Kursgebühren auf folgendes Konto:

    Postbank
    Empfänger: Renate Ettl
    IBAN: DE71 3601 0043 0581 4304 38
    BIC: PBNKDEFF
    Bemerkung: Name, Kursangabe mit Datum

    Bitte beachten Sie, dass die Plätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Kursgebühr vergeben werden.

    Kursleitung: Renate Ettl
    Entspannungszentrum Nürnberg
    Fürther Straße 9
    90429 Nürnberg
    Telefon: 0911 99937475

    X